Abschied nehmen / Beerdigung

Für immer  Abschied zu nehmen, ist für uns Menschen eine Herausforderung. Schon immer hoffen Menschen auf Wege, die den Tod überschreiten, sucht der Mensch nach Alternativen, nicht zuletzt, um Sterben und Tod erträglicher und menschlicher zu gestalten. Vielen hilft der Glaube an einen Gott, der uns die Auferstehung verheissen hat und im Tode auffängt, der uns in Geburt und Taufe Leben für immer geschenkt hat. Dieses nimmt Gott von sich aus nicht zurück und so dürfen wir eine grosse Hoffnung haben.

Wenn Sie in unserer Kirche einen Trauer- oder Abschieds-Gottesdienst feiern möchten, sind Sie uns willkommen. Gerne begleiten wir Sie zur Trauerfeier oder Beisetzung von Sarg oder Urne auf den Friedhof. Auch für andere Formen des Abschieds sind wir grundsätzlich offen.

Kontakt:
Pfarreisekretariat: 056 633 14 85 / sekretariat@pfarreizufikon.ch oder
Franz Xaver Amrein, Pfarrer: 076 373 00 53 / fxamrein@bluewin.ch oder

____________________________________________________________________________________________________________________

Was tun, wenn jemand gestorben ist?

Wenn jemand gestorben ist, können Sie sich an die folgenden drei Schritte halten:

  1. Rufen sie einen Arzt/eine Ärztin an. Er/sie muss den Tod feststellen.

  2. Dann melden Sie sich bitte beim zuständigen Pfarramt Ihres Wohnortes. Erkundigen Sie sich nach den für eine Trauerfeier zeitlichen Möglichkeiten, erst recht, wenn Sie eine bestimmte Seelsorgerin bzw. einen bestimmten Seelsorger für die Begleitung wünschen. Haben Sie aber Verständnis dafür, dass sowohl die Seelsorgenden als auch das Zivilstandsamt bei der Wahl von Terminen nicht völlig frei sind und auf alle Wünsche eingehen können. Machen Sie einen Termin für ein vorbereitendes Gespräch im Pfarramt ab.

  3. Melden Sie sich beim Zivilstandsamt und legen Sie die Art, Zeit und Ort der Bestattung bzw. Trauerfeier fest.