Herzlich willkommen in unserer Pfarrei!

Minis und Jugendchor 2017

Aktuell in unserer Pfarrei:

Sonntag, 18. Februar 2018, 10.00 Uhr, Pfarrkirche
Ökumenischer Gottesdienst zum Suppentag
musikalische Gestaltung: Happy Voices, anschliessend Suppenzmittag

Sonntag, 18. Februar 2018, 10.00 Uhr, Martinsstube
Sonntigsfiir

Donnerstag, 22. Februar 2018
Martinstreff Wandern

Sonntag, 25. Februar 2018, 16.00 Uhr, Pfarrkirche
Fiire met de Chliine

Mittwoch, 28. Februar 2018, 19.30 Uhr, Pfarreizentrum, Dachstock
Meditation

Freitag, 02. März 2018, 19.00 Uhr, Pfarrkirche
Ökumenische Feier zum Weltgebetstag
anschliessend Apéro im Pfarreizentrum

Samstag, 03. März 2018, 17.00 Uhr, Pfarrkirche
Eucharistiefeier mit Vorstellung der Firmanden

Offene Stellen:

Sekretär/in (18%), Zufikon

Die Kirchgemeinde St. Martin Zufikon sucht eine Sekretärin/einen Sekretär.
Die Arbeitstage sind Montag- und Mittwochmorgen.

Auskunft/Bewerbung: Helen Bieler, Kath. Kirchgemeinde St. Martin, Bachstrasse 20, 5621 Zufikon, sekretariat@pfarreizufikon.ch, T 056 633 14 85

______________________________________________________________________________________________________________

Katechet/in, Zufikon

Die Kirchgemeinde St. Martin Zufikon sucht per 1. August eine ausgebildete Katechetin/einen ausgebildeten Katecheten. Arbeit im Teilpensum.

Auskunft/Bewerbung: Daniela Allenspach-Keller, Kath. Kirchgemeinde St. Martin, Bachstrasse 20, 5621 Zufikon, T 056 631 99 91

Liebe Homepage-Besuchende

Sie sind daran, sich online über unsere Pfarrei St. Martin in Zufikon zu informieren. Sie tun gut daran! Sie interessieren sich damit für eine lebendige, vielfältige und attraktive Pfarrei. Sollten Sie selber einmal den Wunsch verspüren, ins Geschehen einzugreifen und aktiv diese Pfarreigemeinschaft mit zu gestalten, melden Sie sich ganz einfach bei der Pfarreileitung, im Pfarreisekretariat oder bei den Ansprechpersonen der konkreten Gruppierung, die Sie interessiert.

Sie werden ab und zu auch Informationen finden über unser Bistum Basel, das mit seinem jugendlichen und unkomplizierten Bischof Felix Gmür gut aufgestellt ist. Immer wieder werden Ihnen auch Einblicke in die Weltkirche gewährt. Auch da werden zurzeit – gerade mit Papst Franziskus – recht viele sympathische Signale ausgesandt.

Informieren Sie sich so häufig wie möglich und werden sie von Informierten zu Mitgestaltenden.

Ich ermutige Sie dazu und heisse Sie herzlich willkommen!
Ihr Franz Xaver Amrein, Pfarrer